27.05.2023

 

Storchennachwuchs

 

 In Grein sind 3 Jungstörche geschlüpft. In Saxen sind 3 Junge zu beobachten. In Perg hat sich die Anzahl von den 6 geschlüpften Jungvögel auf 4 Jungstörche reduziert. In Arbing wird noch gebrütet.

                                                                                                          Robert Gattringer

06.05.2023

 

Storch Saxen

 

Heute war es soweit, der erste Jungstorch ist geschlüpft. 

 

                                                                                                            Robert Gattringer

Foto: Robert Gattringer
Foto: Robert Gattringer

03.05.2023

 

Seltene Vögel im Machland

 

Am 17.April konnte ich in Mettensdorf auf einem Acker mit einer

großen Wasserlacke einige Limikolen entdecken.

Darunter ein Goldregenpfeifer den ich nicht genau bestimmen konnte. Habe einige Bilder weitergeleitet an Jakob Vratny der diesen

Vogel gleich sehr spannend fand. Mit dem Internationalen Experten

Herrn Killian Mullarney wurde der Verdacht bestätigt ,es ist ein

Amerikanischer Goldregenpfeifer.

Also ein sehr seltener Gast bei uns .In Oberösterreich wurde er noch

nie beobachtet.

Christa , ich und einige Vogelkundler aus ganz Österreich konnten

ihn noch bis am 19.04.gut sehen und bestaunen, dann ist er Richtung

Westen abgeflogen.

Am 30.04.haben Alois Kaltenböck und ich im Klambach ein kleines

Sumpfhuhn gesehen, und der erste Rotfußfalke ist in Eizendorf aufgetaucht. Zwei Nachtreiher wurden auch gesichtet.

Und letzte Woche hat Herr Roger Jagersberger einen Ortolan,sehr sehr selten und einen Purpurreiher beobachten können.

Also wieder einiges los bei uns im Machland.

 

Gute Bilder und schöne Erlebnisse wünschen Christa Aistleitner und Gerald Puchberger

07.04.2023

 

Störche im Machland

 

Alle Weißstorchenhorste im Machland sind mittlerweile wieder besetzt. Als erstes begann das Storchenpärchen in Perg am 20.03.2023 mit dem Brüten. Dieses Pärchen überwinterte bekannterweise in Perg. In Saxen wird seit dem 03.04.2023 und in Grein seit dem 05.04.2023 gebrütet. In Ardagger ist gestern der Partner aus dem Winterquartier eingetroffen.                                                                                           Robert Gattringer

27.03.2023

Frühling in der Natur

 

Derzeit gibt es wieder einiges bei uns im Machland zu sehen und zu bestaunen.

Der Uhu in Dornach brütet wieder ,es hat ihn der Weiringer Roman

im Steinbruch gefunden. Er ist wieder auf der alten Stelle rechts über den

Beachvolleyballplatz.

Störche sind auch einige wieder da, aber da wird Robert Gattringer sicher genau berichten.

Graugänse brüten schon einige Zeit überall in unseren Auen, die schon bald mit ihren Jungen

Auftauchen werden.

Seeadler brütet auch schon und die Gänsesäger suchen überall nach Nistmöglichkeiten.

Gesten haben wir schon über hundert Rauchschwalben gesehen und Kiebitze sind auch auf

den Feldern, aber leider nicht mehr sehr viele.

Also es kommen schon sehr viele Zugvögel zurück und es zahlt sich schon aus in die Natur zu

gehen und sich von der Vielfalt berieseln zu lassen.

 

 

Schöne Erlebnisse im Frühling wünschen Christa Aistleitner und Gerald Puchberger

20.01.2023

Nistkasten Säuberung

 

Liebe Vogelfreunde

 

Nicht vergessen vor der Brutzeit, das heißt bis Ende Februar

Anfang März die Nistkästen unserer Singvögel zu reinigen.

Man soll altes Nistmaterial herausnehmen und gut mit

Spachtel ,Drahtbürste,und Pinsel putzen.

Man kann auch mit einem Gasbrenner die Nistkästen vorsichtig

ausflämmen um alles Ungeziefer wie Flöhe und Milben zu

vernichten.

Mit solchen Maßnahmen können unsere gefiederten Freunde

wieder gut ins neue Jahr starten.

 

 

Schöne Erlebnisse wünschen Christa Aistleitner und Gerald Puchberger

14.01.2023

Eisente am Ausee in Luftenberg

 

Einige Bilder einer Eisente

Diese Ente brütet in der arktischen Tundra und überwintert in der Ostsee.

Sie kommt sehr selten bis zu uns.