07.07.2019

Juli und Ferien

Was gibt es schöneres als Ferien und sich irgendwo in der Natur aufzuhalten. Derzeit ist es einfach herrlich bei den warmen Temperaturen bis in den späten Abend hinein Tiere zu beobachten. Man hört jetzt Stimmen die es sonst das ganze Jahr nicht gibt. Junge Säugetiere und Vögel haben meistens ganz andere Laute wie ihre Eltern. Auch Insekten hört man bis in die tiefe Nacht und es ist sehr spannend Herauszufinden von wem und wo die Laute herkommen. Also nichts wie raus in die Natur. 

Schöne Ferien und wunderbare Erlebnisse wünschen 

Christa Aistleitner und Gerald Puchberger

 

 

 

 

04.06.2019

Juni im Machland

Schnell vergeht die Zeit und wir haben schon wieder Juni.

Alles blüht und wächst wie wild und bei den Tieren ist Hochsaison.

Überall sieht man Jungtiere .Hase, Reh, Fuchs und viele andere sind mit

der Aufzucht der Jungen beschäftigt.

Bei den Vögeln sieht es so ähnlich aus, manche fangen schon das zweite mal zu

Brüten an und manche sind erst in den letzten Wochen von ihren

Winterquartieren zu uns gekommen.

Also wieder einiges los bei uns im Machland.

Schöne Tage in der Natur wünschen Christa Aistleitner und Gerald Puchberger

 

Im Rahmen des Projekts Storchenwiese gestalteten Schülerinnen und Schüler der Musikmittelschule Saxen und dem Europagymnasium Baumgartenberg im Werkunterricht Nisthilfen für ein überdimensionales Insektenhotel und konnten gleichzeitig viel Interessantes zum Thema Insekten lernen.

Danke an unser Mitglied Christa Aistleitner für die Betreuung dieses Projekts!

 

 

Tage der Artenvielfalt 2019
31. Mai und 1. Juni


Die „Tage der Artenvielfalt“ von Naturschutzbund Oberösterreich 
und dem Biologiezentrum Linz des OÖ. Landesmuseums finden 2019 am Mühlbergerhof in Grein statt.

Die außergewöhnlich hohe Artenvielfalt rund um die „Naturwirtschaft Mühlbergerhof“ wird von WissenschaftlerInnen verschiedener Fachbereiche der Biologie wie Botanik, Pilz-, Flechten- und Insektenkunde, Ornithologie, Fledermausforschung usw. erhoben.
 


Im Rahmen von Exkursionen besteht außerdem die Möglichkeit, die Experten und Expertinnen zu begleiten und ihnen bei ihrer Arbeit über die Schulter zu blicken. 

Freitag, 31. Mai

20:00 bis ca. 22:00 Uhr
Fledermäuse und Nachtfalter

 

Samstag. 1. Juni

 

08:00 bis 10:00 Uhr
Vogelkundliche Wanderung

 

10:00 bis 12:00 Uhr

Pflanzen, Pilze und Flechten rund um den Mühlbergerhof

 

14:00 bis 16:00 Uhr

Insektenkundliche Exkursion

05.05.2019

 

Storchennachwuchs in Saxen

 

Seit Samstag den 04.05.2019 sind 3 Jungstörche geschlüpft, diese sind somit die ersten Jungen in Oberösterreich. Es wird auch noch in Bad Leonfelden, Haslach und Grein gebrütet.

 

                                                                                                          Robert Gattringer

 

Foto: Robert Gattringer
Foto: Robert Gattringer

 

26.04.2019

 

April im Machland

 

April ist immer eine gute Zeit um Vögel zu beobachten.

Es brüten schon sehr viele Arten und immer noch sind viele Zugvögel

unterwegs zu uns, wie Braunkehlchen, Neuntöter, Wendehals und  

verschiedene Grasmücken. Einige Arten haben schon Junge zum Beispiel

Uhu, Star, Baumläufer, Graugänse, Seeadler, Amseln, Drosseln und Eulen.

Also bitte aufpassen wenn man in der Natur unterwegs ist, ob zu Fuß

oder mit einem Fahrzeug. Es gibt überall junge Tiere die vor allem

Ruhe und das Verständnis von uns Menschen brauchen um den ersten

Schritt ins Leben zu schaffen.

Viele schöne Beobachtungen wünschen

 

Christa Aistleitner und Gerald Puchberger

 

31.03.2019

 

 

Gestern ist in Grein auch der zweite Weißstorch eingetroffen.

 

                                                                                                           Robert Gattringer

Erste Kopula nach Ankunft
Erste Kopula nach Ankunft

25.03.2019

Weißstörche

 

Saxen

Das Männchen ist ja schon seit 13.02.2019 im Brutgebiet. Das Weibchen war am 13.03.2019 das erste Mal am Horst zu beobachten.  


Grein

Auch in Grein ist am 24.03.2019 der erste Storch aus dem Winterquartier zurück gekommen. 

 

 

 

                                                                                                           Robert Gattringer 

Das Saxner Paar am Horst
Das Saxner Paar am Horst
gerade gelandet am Greiner Horst
gerade gelandet am Greiner Horst

 

24.02.2019

Es beginnt der Frühling

 

Ende Februar, kalt und ungemütlich aber überall sieht man wie der Frühling ins Land zieht.

Schneeglöckchen und Bärlauch kommen schon durch, Hasel und Erle blühen schon überall.

Auch in der Vogelwelt ist wieder einiges los.

Der Saxen Storch ist wieder zurück, die Seeadler, Graureiher, Graugänse und der Uhu haben schon zu brüten begonnen, alle Spechte hört man trommeln und viele Zugvögel wie Star, Kiebitz, Kranich und größere Trupps von Drosseln kann man schon beobachten.

In Ardagger sind noch immer 500 Gänse da, die man im Wasser oder auf den Wiesen

gut sehen kann.

Also wer in der Natur was erleben will, muß jetzt schon raus und die Augen aufmachen.

Schöne Erlebnisse in der freien Wildbahn wünschen

 

Christa Aistleitner und Gerald Puchberger.

 

 

14.01.2019

Jänner im Machland

 

Es ist Jänner und der Winter zeigt sich von seiner härtesten Seite.

Schnee und Regen in großen Mengen. Für unsere Tiere in der freien

Natur ist das die härteste Zeit im Jahr. Darum möchten wir wieder

alle Naturfreunde bitten sich um Futterplätze zu kümmern.

Besonders unsere Vögel haben es bei solchen Bedingungen sehr

schwer durch diese Jahreszeit zu kommen.

Also bitte schauen, daß die Futterhäuschen voll und sauber sind.

Auch für alle Drosselarten kann man Früchte, wie Äpfel oder Birnen

die nicht mehr benötigt werden unter Bäume und Sträucher legen.

Schöne Naturerlebnisse im Winter wünschen.

 

 Christa Aistleitner und Gerald Puchberger